Show Menu Unverbindlich Anfragen!
Coach Charter Deutschland und Europa - Lassen Sie sich inspirieren!
Bus mieten!

Anfrageformular Anfrageformular or Email senden Email senden

Besuchen Sie die Top 10 Orte in Paris mit Coach Charter Germany - Ihrem Coach Charter Unternehmen

Besuchen Sie die Top 10 Orte in Paris mit Coach Charter Germany - Ihrem Coach Charter Unternehmen
Paris ist eine der wichtigsten Städte Europas und eines der weltweit führenden Zentren für Kunst, Mode, Gastronomie und Kultur. Das Stadtbild ist geprägt von der Architektur des 19. Jahrhunderts, den breiten Boulevards und der Seine. Neben Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm und der gotischen Kathedrale Notre-Dame aus dem 12. Jahrhundert ist Paris auch für seine Cafékultur und Modeboutiquen in der Rue du Faubourg Saint-Honoré bekannt.

Sie möchten mit dem Team reisen? Busvermietung ist die Lösung! Coach Charter Deutschlands Busunternehmen ist der perfekte Begleiter für Reisen in Paris. Mit dem Tourbus können Sie Paris erkunden und Ihren Urlaub genießen. Das Busunternehmen von Coach Charter Germany informiert Sie über einige der geplanten Aktivitäten, sodass die Vorbereitungen vor der Reise nach Paris getroffen werden. Coach Charter Germany ist ein Charterbusbetreiber mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich Flughafentransfer und Tourbusse. Als familiengeführtes Reisebusunternehmen freuen wir uns, allen unseren Gästen einen hervorragenden Busverleih anbieten zu können. Unsere neue Flotte von Charterbussen bietet eine Reihe von Optionen zur Auswahl. Der Airport Shuttle kümmert sich um den Transfer Ihrer Gruppe vom Flughafen zum Hotel und zurück.

Benötigen Sie Ideen, wohin Sie in Paris gehen sollen? Hier finden Sie unsere 10 Orte in Paris:

1. Eiffelturm

Der Eiffelturm (französisch: la Tour Eiffel) ist ein Stahlturm in Paris, Frankreich, der heute zum Hauptsymbol von Paris geworden ist. Von seiner Eröffnung am 31. März 1889 bis 1930 war es das höchste Gebäude der Welt. Es wurde vom französischen Ingenieur Gustav Eifel entworfen.

2. Sainte Chapelle

Die Sainte-Chapelle wurde zwischen 1244 und 1248 im Auftrag des französischen Königs Ludwig der Heilige erbaut. Es war absichtlich als Aufbewahrungsort für heilige Reliquien gedacht: König Ludwig hatte einen Teil der Lanze erworben, mit der Jesus hätte durchbohrt werden sollen. Außerdem wurden in der Kapelle ein angebliches Stück des Kreuzes und die Dornenkrone Christi aufgezeichnet. Zu dieser Zeit gab es noch einen strengen Denkstandard: Die Reliquien waren nur dem Adel und dem Klerus zugänglich und blieben dem einfachen Volk verschlossen.

3. Montmartre

Montmartre ist der Name eines Hügels im Norden von Paris und eines früheren Dorfes, das sich dort befindet. Diesen Namen trägt auch der 18. Bezirk von Paris, der 1860 unter Einbeziehung der Dörfer Montmartre, La Chapelle und Clignancourt gegründet wurde. Der Montmartre-Hügel ist die höchste natürliche Erhebung der Stadt. Die von weitem sichtbare Basilika Sacré-Cœur krönt ihren Gipfel in 130 m Höhe. Die berühmte Treppe und eine Standseilbahn, der Funiculaire de Montmartre, führen den Hügel hinauf. Das Dorf Montmartre war im 19. Jahrhundert eine künstlerische und literarische Hochburg und ein beliebtes Ziel. Heute ziehen die Künstler, die ihre Arbeiten auf dem Place du Tertre ausstellen und Porträts, Karikaturen und Silhouetten anfertigen, hauptsächlich Touristen an. Eine weitere Attraktion ist der Weinberg der Commanderie du Clos Montmartre, dessen säurehaltigere Tropfen von einer engagierten Gemeinschaft des künstlerischen Milieus kultiviert werden.

4. Notre Dame

Die römisch-katholische Kirche Notre-Dame de Paris ist die Kathedrale der Erzdiözese Paris. Die Kirche Unserer Lieben Frau, der Heiligen Jungfrau Maria, wurde zwischen 1163 und 1345 erbaut und ist damit eines der frühesten gotischen Kirchengebäude in Frankreich. Sie heißt auf Französisch Cathédrale Notre-Dame de Paris, oft nur Notre-Dame. Seine charakteristische Silhouette erhebt sich im historischen Zentrum von Paris an der Ostspitze der Seine-Insel Île de la Cité im 4. Arrondissement von Paris mit dem Altar in einer Richtung etwa 30 Grad südlich als östlich. Die Türme, die auf beiden Seiten des anderen Zweigs der Hauptachse symmetrisch sind, werden häufig gemeinsam als Westtürme bezeichnet und lokal als Nord- und Südtürme unterschieden. Die beiden Natursteintürme sind 69 Meter hoch. Das Innere des Kirchenschiffs ist 130 Meter lang, 48 Meter breit und 35 Meter hoch; Es bietet Platz für bis zu 10.000 Personen. Der schlanke Holzdachfahrer erreichte eine Höhe von bis zu 93 Metern und diente auch als Messpunkt 5. Ordnung.

5. Zentrum Pomidou

Das National Centre d'art et de Culture Georges-Pompidou, umgangssprachlich auch Centre Pompidou oder Beaubourg, von den Einheimischen auch La Raffinerie genannt, ist ein staatliches Kunst- und Kulturzentrum im 4. Arrondissement von Paris. Es wurde von den Architekten Renzo Piano, Richard Rogers und Gianfranco Franchini auf Initiative des ehemaligen französischen Präsidenten Georges Pompidou entworfen und am 31. Januar 1977 nach fünfjähriger Bauzeit eröffnet.

6. Tuileries Garten

Der Tuileries-Garten scheint niemanden gleichgültig zu lassen - er ist der älteste Park in Paris und wird sich wie ein Freilichtmuseum anfühlen, da der Garten verschiedene historische Skulpturen beherbergt (von denen die berühmtesten Merkur auf Pegasus (1701) sind -1702), Theseus und der Minotaurus (1821), Nymphe (1886)). Und das ist noch nicht alles - der Tiler Garden verfügt über Stühle, die sich leicht bewegen lassen, sodass der Park ein perfekter Ort für ein Picknick ist.

7. Shakespeare und Firmenbuchladen

Die Buchhandlung von Shakespeare and Company ist nicht nur wegen ihrer historischen Schönheit und Buchvielfalt bemerkenswert, sondern auch wegen der Tatsache, dass sie seit 1951 im Herzen von Paris liegt. Nur 13 Jahre später erhielt die Buchhandlung ihren heutigen Namen - ihren Gründer George George Whitman wurde 1964 zu Ehren von William Shakespeares 400. Geburtstag in Shakespeares Buchhandlung umbenannt. In der Buchhandlung findet jeder ein Buch, das seinem Geschmack in einer Vielzahl von Genres entspricht, während diejenigen, die keine Bücher kaufen, sondern Bücher lesen möchten, eingeladen sind, bequem auf einem der Stühle des Geschäfts zu sitzen und Lesematerial aus einem hohen Buch auszuwählen Regale, und genießen Sie es, Bücher mit Magie zu lesen.

8. Musee du Louvre

Es befindet sich im ehemaligen Königspalast Frankreichs, dem Palais du Louvre, und befindet sich am rechten Seine-Ufer im Zentrum von Paris. Der Innenhof mit einer Glaspyramide, der Haupteingang zum Louver, befindet sich auf der historischen Achse vom Glockenturm der Kirche St-Germain-l'Auxerrois bis zu den Champs Elysées und der Grande Arche in La Défense. Unter der Herrschaft von Philippe Auguste (1190-1202) diente der Louver ursprünglich im Mittelalter als Burg, um die Stadt Paris zu schützen. In der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts änderte Karl V. den Zweck des Luftschlitzes und wurde fast 700 Jahre lang die Residenz der Könige von Frankreich. 1793 wurde der Louver zu einem Museum, und seitdem wurde das Palais du Louver genutzt, um Tausende von Kunstwerken zu bewahren und zu präsentieren.

9. Musee d'orsay

Wenn der Louver den 1. Platz als das meistbesuchte Museum der Welt einnimmt, ist das Orsay Museum nicht weit dahinter - es ist das 10. meistbesuchte Museum. Das Museum befindet sich im ehemaligen Bahnhof und seine Sammlung besteht hauptsächlich aus französischen Kunstwerken von 1848 bis 1915, vertreten durch die bekanntesten Künstler - Claude Monet, Vincent Van Gogh, Georges Sera und andere. Verpassen Sie nicht die emblematischste Ikone des Museums, die Uhr, die einen spektakulären Blick auf das romantische Paris bietet, einschließlich der oben erwähnten Basilika des Heiligen Herzens. Alles was Sie tun müssen, ist zu genießen!

10. Schloss von Versailles

Der größte und vielleicht berühmteste Palast der Welt ist nicht leicht zu nehmen. Als Beweis für die Opulenz und den Luxus des Kaiserreichs entwickelte sich Versailles im 17. Jahrhundert von einem Jagdschloss zur Vorherrschaft der Herrschaft im folgenden Jahrhundert. André Le Nôtre, der den französischen Gartenstil kreierte, und der virtuose Künstler und Dekorateur Charles Le Brun waren nur zwei der Meister, die sich in Versailles einen Namen gemacht haben.

Wie komme ich nach Paris?
Mit der am zweithäufigsten besuchten Hauptstadt Europas ist Paris sehr gut verbunden und offen. Der beste Weg, um in die Hauptstadt Frankreichs zu gelangen, ist per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto. Sie können die folgenden Flughäfen nutzen: Charles de Gaulle Airport, Orly Airport, Beauvais Airport. Es wird eine Weile dauern, bis wir mit unserem Flughafentransfer mitten in Paris sind. Der Flughafentransfer Coach Charter Germany holt Sie und Ihre Gruppe von Flughäfen oder anderen Orten in und um die Region ab. Wir sind der Flughafentransfer , der Ihnen Flexibilität bietet und gleichzeitig eine individuelle Tour mit Ihrer Gruppe erstellt. Unser Charterbus wäre der kluge Partner, wenn Sie einen Pier-Transfer nach Paris nehmen.




Top 10 Plätze in Paris | Coach Charter | Busvermietung
Jillian Tincher | Travel Coordinator | Joshua Expeditions
Top 10 Plätze in Paris | Coach Charter | Busvermietung
We have worked with Irro Reisen for almost a decade. And, we will continue to work with them because of their excellent customer service, great rates, and familiarity with multiple European countries. They have always worked with us and provide excellent drivers in the European area. We look forward to continue to work with them in the future.


Family-run company

Family-run Company

50 years of experience

50 years of experience

+600.000 Passengers per Year

+600.000 Passengers per Year



Top 10 Plätze in Paris | Coach Charter | BusvermietungOur Fleet

Lassen Sie sich inspirieren


mehr



Wir sind Mitglied im
Member of bdo Member of RDA Member of ETOA Member of Federal Association of German Incoming Companies

Folgt uns

Follow us on Facebook Follow us on Twitter Follow us on Instagram

Zahlungsmöglichkeiten

Credit Card Payment: Visa Credit Card Payment: Mastercard Credit Card Payment: American Express

Language

Deutsch English Francais Espanol
Whatsapp!
Rufen Sie uns an!
Unverbindlich
Anfragen
Email Kontakt!
Auf Facebook teilenDiese Seite auf Facebook teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Pinterest teilen
Auf LinkedIn teilen
Link teilen

Busvermietung Deutschland

Phone: +49 5841 977 324
schließen